top of page

Härzligg willkomme!

...mim Kopf bi dr Sach, 
mim Häärz bi de Lyt!

...ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Website gefunden haben. Ich kandidiere am 20. Oktober für den Grossen Rat in Basel-Stadt. Ich setze mich ein für:

- eine starke Wirtschaft,

- ein vibrierendes Basel,

- Gleichstellung am Start, nicht Gleichheit im Ergebnis.

Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben,

freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Herzlich, 

Tamara Alù

Tamara Alù Portrait.jpg

EINE STARKE WIRTSCHAFT

Als Leiterin Politik des Gewerbeverbandes Basel-Stadt setze ich mich leidenschaftlich für eine starke und innovative Wirtschaft ein. Denn eine florierende Wirtschaft sichert Arbeitsplätze und somit unseren Wohlstand. Deshalb möchte ich beste Rahmenbedingungen für Unternehmen schaffen, die KMU fördern und die Schaffung neuer Arbeitsplätze unterstützen. Das bedeutet auch, dass wir weg von ideologischen Forderungen und stattdessen pragmatische Lösungen finden müssen. Fast jeder Entscheid im Grossen Rat wirkt sich direkt oder indirekt auf die Rahmenbedingungen für Unternehmen aus. Mein Ziel ist ein dynamisches Basel, das Wachstum, Nachhaltigkeit und Chancengleichheit mit pragmatischen Lösungen für alle ermöglicht. Gemeinsam können wir eine erfolgreiche Zukunft gestalten, denn die Wirtschaft sind wir alle!

Meine Schwerpunkte

Wappen_Basel-Stadt_matt.svg.png

EIN VIBRIERENDES BASEL

Kultur ist der Puls unserer Stadt - lebendig, vielfältig und zukunftsweisend. Als engagiertes Mitglied von Kulturstadt Jetzt setze ich mich für das Prinzip "Ermöglichen statt Verhindern" ein, um kreative Freiräume zu schaffen und die kulturelle Vielfalt zu fördern. Der Erhalt des Musical Theater Basel liegt mir am Herzen. Diese Institution mit überregionaler Ausstrahlung bereichert nicht nur Basel, sondern das ganze Dreiland. Gleichzeitig setze ich mich für effiziente Strukturen und eine nachhaltige Finanzierung im Kulturbereich ein. Meine Vision: Basel als Inkubator für Kreativwirtschaft und kulturelle Start-ups. Hier sollen Innovation und Wirtschaftswachstum Hand in Hand gehen. Durch verstärkte Synergien zwischen Kultur, Bildung und Wirtschaft möchte ich Basel als pulsierenden Kulturstandort weiter stärken.

Ebenfalls wichtig sind mir:

  • Erhöhung der Kaufkraft der Basler Bevölkerung durch Steuersenkung. Unterschreiben Sie jetzt die Initiative der FDP Basel-Stadt!
     

  • Miteinander statt Gegeneinander in der Verkehrspolitik. Dazu gehören die Entflechtung der Verkehrsträger, der Bau des Rheintunnels ohne Rückbau der Osttangente und die rasche Umsetzung von Quartierparkings. Mit diesen Massnahmen soll ein effizientes, sicheres und nachhaltiges Verkehrssystem geschaffen werden, das den städtischen Raum optimal nutzt und die Lebensqualität in den Wohnquartieren verbessert.
     

  • Ein hundefreundlicheres Basel. Meine Vision: In jedem Quartier eine Freilaufzone mit Wasseranschluss, wo sich unsere vierbeinigen Freunde unbeschwert austoben können. Zudem plädiere ich für eine teilweise Öffnung der Parks für Hunde, um mehr gemeinsame Erholungsräume zu schaffen. Und nicht zuletzt sollte die Hundesteuer für Zweithunde gesenkt werden, denn sie ist derzeit die höchste der Schweiz. 

GLEICHSTELLUNG AM START,
NICHT GLEICHHEIT IM ERGEBNIS

Gleichstellung ist für mich der Schlüssel zur Freiheit – zur Freiheit, unser volles Potenzial zu entfalten, unabhängig vom Geschlecht. Als Präsidentin der FDP Frauen Basel-Stadt stehe ich ein für eine liberale Gleichstellungspolitik nach dem Prinzip "Gleichstellung am Start, nicht Gleichheit im Ergebnis". Ich engagiere mich für höhere Steuerabzüge für Kinderbetreuungskosten und für Einpersonenhaushalte und für eine stärkere politische Partizipation von Frauen. Der Kampf gegen sexualisierte und häusliche Gewalt ist mir ein zentrales Anliegen, denn Sicherheit und körperliche Unversehrtheit sind Grundvoraussetzungen für echte Gleichstellung. Mein Ziel ist es, ein Basel zu schaffen, in dem Gleichstellung nicht verordnet, sondern gelebt wird – durch faire Startchancen und die Freiheit, den eigenen Weg zu wählen.

Meine Politik

Smartspider.png

Zu meinem Smartvote-Profil von den Nationalratswahlen

Übrigens: laut smartvote.ch war ich bei den Nationalratswahlen die liberalste Kandidatin im Kanton Basel-Stadt!

Persönliches

Steckbrief

Geboren am 23. Oktober 1986 in Basel und aufgewachsen in Birsfelden, zog meine Familie 2001 in die Stadt. Seither wohne ich in Basel, zurzeit mit meinem Partner und meiner Hündin "Giulia" im Gellert.

 

Nach meiner Matur 2006 studierte ich zwei Jahre Psychologie und merkte dann, dass ich mich in der praktischen Welt mehr zu Hause fühle. Ich entschloss mich dazu, das Studium abzubrechen und war vorübergehend in der Administration tätig, u.a. auch bei metrobasel. 2012 schloss ich den Lehrgang zur eidg. dipl. Marketingfachfrau erfolgreich ab und sammelte erste Erfahrungen in Marketing und Kommunikation. Von 2018 bis 2021 war ich dann in der Kommunikation der Handelskammer beider Basel als Abstimmungskampagnenleiterin tätig. Erfolgreich führte ich dort zehn kantonale und nationale Abstimmungskampagnen durch. Nach einem kurzen Abstecher zurück in die Marketingwelt, trat ich im März 2023 die Stelle als Leiterin Politik beim Gewerbeverband Basel-Stadt an und setze mich seit dann für die Anliegen der KMU-Wirtschaft in Basel-Stadt ein.

Meine Begeisterung für Politik entwickelte sich im Wirtschaftsgymnasium, als wir im Fach Geschichte das Politiksystem der Schweiz und die verschiedenen Parteien kennenlernten. Daraufhin trat ich den Jungfreisinnigen bei und war dort von 2006 bis 2008 im Vorstand tätig. Als die Grünliberalen Basel-Stadt gegründet wurden, wechselte ich zu ihnen, entschloss mich dann aber nach Start meiner Weiterbildung zu einer Politikpause. Politik fasziniert mich, weil wir in der Schweiz aktiv den Alltag mitgestalten können. So fand ich nach meiner Stelle als Abstimmungskampagnenleiterin auch privat wieder zurück in die Politik und trat 2020 wieder der FDP Basel-Stadt bei. 2021 übernahm ich das Präsidium der FDP Frauen Basel-Stadt, 2023 wurde ich zur Co-Vizepräsidentin der FDP Basel-Stadt gewählt. Ausserdem leite ich die Arbeitsgruppe Wirtschaft und Finanzen der FDP Basel-Stadt. Am 20. Oktober 2024 kandidiere ich auf der Liste 1 der FDP Basel-Stadt für den Grossen Rat. 

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinem Partner und meiner zweijährigen Hündin "Giulia". Ich treffe gerne Freundinnen und Kollegen, bin viel unterwegs und gehe gerne tanzen sowie an Konzerte und lese Geschichten oder Ratgeber.

Ich verbringe gerne Zeit mit meinem Partner

und meiner Hündin Giulia. Zudem liebe die

Berge und den Schnee. Hier in 
Pontresina, GR.

332746840_153186853891924_945228890142818670_n.jpg

Steckbrief

Geburtsdatum:
23.10.1986 (Basel)

Schulabschluss:
Wirtschaftsgymnasium Basel-Stadt (2006)

 

Beruflicher Werdegang:

2009 - 2011: Administration metrobasel

2012: Abschluss eidg. dipl. Marketingfachfrau

2012 - 2018: Diverse Funktionen im Bereich Marketing & Kommunikation

2018 - 2021: Leiterin Abstimmungskampagnen Handelskammer beider Basel

2022 - 2023: Leiterin Marketing & Kommunikation bei DASZELT

Seit 2023: Leiterin Politik Gewerbeverband Basel-Stadt

Politischer Werdegang:
2006 - 2008: Vorstand Jungfreisinnige Basel-Stadt

2009 - 2011: Mitglied Grünliberale Basel-Stadt, Sekretärin

Seit 2021: Präsidentin FDP Frauen Basel-Stadt

Seit 2022: Mitglied Kulturstadt Jetzt!

Seit 2022: Leiterin Arbeitsgruppe Wirtschaft & Finanzen FDP BS

Seit 2023: Vizepräsidentin FDP Basel-Stadt

Mitgliedschaften:
Vorstandsmitglied IG Umfahrungsstrasse Allschwil-Stadtnahe Tangente,
Mitglied von Verkehrsliga, Frauenrechte Nordwest, alliance F, TCS, ACS,

HEV, Erlen-Verein

Eigenschaften:

E​ngagiert, zielstrebig, hartnäckig, innovativ, kommunikativ

 

Hobbies:
Zeit mit meinem Partner und meiner Hündin Giulia verbringen, Politik,

Kultur & Konzerte, lesen

Steckbrief

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich setze mich baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung

bottom of page